Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Bäume für den Klimaschutz

Am 28. November pflanzt Martin Kraus, Vorstand der Energie SaarLorLux, gemeinsam mit MitarbeiterInnen und Mitgliedern des Stadtbauernhofs Saarbrücken im Saarbrücker Almet 12 Bäume und 160 Sträucher. Die Aktion gehört zu den Klimaschutz-Aktivitäten des Saarbrücker Energieversorgers. In den nächsten 3 Jahren wird Energie SaarLorLux den Stadtbauernhof bei der Neupflanzung und Pflege von Obstbäumen und Sträuchern zusätzlich finanziell unterstützen.

„Wer Umweltschutz für sich in Anspruch nimmt, der muss auch Taten folgen lassen. Dabei zählt jede Aktion, egal ob groß angelegter Kohleausstieg durch den Neubau eines hocheffizienten Kraftwerkes in Saarbrücken oder eben die Pflanzung von Bäumen und Sträuchern mit regionalen Partnern“, meint Kraus.

Den Ertrag der Obstbäume und Nutzsträucher stellt Energie SaarLorLux dem Stadtbauernhof zur Verteilung an seine Mitglieder zur Verfügung. So wird die regionale Erzeugung von Nahrungsmitteln auf artenreichen Kulturflächen gefördert. Gleichzeitig werden lange Transportwege für Obst und Gemüse vermieden. Im Rahmen ihres Umwelt- und Sozialfonds hat Energie SaarLorLux im Frühjahr bereits die Errichtung eines Sonnensegels für die Außenküche des Stadtbauernhofs unterstützt. Hier können in Zukunft, im Rahmen der Bildungsarbeit des Hofes, die vor Ort geernteten Produkte mit Gruppen zubereitet werden.

Hintergrund:

Der Stadtbauernhof Saarbrücken macht die nachhaltige Erzeugung von Nahrungsmitteln erlebbar. Die Initiative, die den Hof seit 2015 pachtet, nimmt die Nahrungsmittelerzeugung selbst in die Hand und setzt damit ein Zeichen für Qualität, klima- und umweltfreundlichen Anbau und gegen Lebensmittelverschwendung. Auf dem Hof werden Gemüse, Kräuter und Blumen sowie in zunehmendem Maße auch Obst angebaut. Außerdem werden Hühner und Bienen gehalten. Der Trägerverein Stadtbauernhof Saarbrücken e.V. nutzt den Hof als Erfahrungsraum für verschiedene Bildungsangebote, die sich vor allem – aber nicht nur – an Kinder und Jugendliche richten. Die solidarische Landwirtschaft auf dem Stadtbauernhof bietet interessierten Menschen die Möglichkeit,  ihre Lebensmittel regelmäßig direkt vom Stadtbauernhof zu beziehen. So erhalten die Mitglieder wöchentlich ihr frisches Gemüse direkt vom Bauernhof und können Anbau, Ernte und das Hofgeschehen mitgestalten. Nähere Infos unter www.stadtbauernhof.org