Der Energie SaarLorLux Sozial- und Umweltfonds

Projekte werden wahrEnergie SaarLorLux Sozial- und Umweltfonds

Energie SaarLorLux übernimmt Verantwortung für die Region! Dafür steht der Sozial- und Umweltfonds, der 2014 zum ersten Mal vergeben wurde.

Unterstützte Projekte in 2019

  • Grundschule Saarbrücken Rastpfuhl
    „Gewaltprävention und Integration“, sowie „Rhythmusland – kultureller Baustein der Integration“
  • Lerchesflur – Sport-Gemeinschaft 88 e.V.
    „Präventive Resozialisierungsarbeit durch Sport“
  • Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT e.V.
    „Netzwerk ANKOMMEN“
  • ELFE e.V.
    „Die Welt entdecken und erhalten“
  • Ev. Stadtmission Ottweiler
    „Café International für Jung und Alt“
  • TuS Wiebelskirchen
    „Kinder in Bewegung“
  • Blind Audition
    „Musikcamp für blinde Jugendliche“
  • Förderverein St. Jakobus Hospiz e.V.
    „Gemeinsam gegen Schmerzen“
  • Selbsthilfegruppe „Bunte Seelen“
    „Raus in die Natur“

Auch 2020 können Sie sich wieder für den Sozial- und Umweltfonds bewerben – von Dezember 2019
bis 30. April 2020.

Energie SaarLorLux Sozial- und Umweltfonds Wer kann sich bewerben?

Teilnahmeberechtigt sind alle Vereine, Organisationen, Institutionen und Privatpersonen, die sich ehrenamtlich für ein gemeinnütziges Projekt engagieren.

Welche Projekte werden gefördert?

Unterstützt werden Projekte, die entweder den Solidaritäts- oder Integrationsgedanken fördern – besonders mit Kindern, Jugendlichen, Familien und Senioren – oder die den Schutz und die Bewahrung der natürlichen Umwelt zum Ziel haben.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden?

  • Es dürfen mit den Projekten keinerlei kommerzielle Interessen vertreten werden und keine Gewinne für die Vereine, Organisationen, Institutionen und Privatpersonen erzielt werden – es sei denn, diese Gewinne werden vollständig dem sozialen Zweck gestiftet.
  • Das Projekt muss im Saarland durchgeführt werden.
  • Das Projekt darf nicht zur direkten Vereinsarbeit gehören: Es geht also nicht um beispielsweise neue Trikots für die Fußballmannschaft, sondern um spezielle Vorhaben mit sozialem Charakter. Über die Verwendung des Förderbetrages muss daher auch ein Beleg erbracht werden.
  • Die Verwendung des Förderbetrages muss nachgewiesen werden.
  • Die Vermarktung des Projektes in den Medien darf sowohl durch den Projekteigner, als auch durch die
    Energie SaarLorLux geschehen.
  • Das Projekt wird durch Energie SaarLorLux nicht zu 100 % gefördert. Die Initiatoren müssen sich an dem Projekt selbst beteiligen.

Gibt es einen Zeitplan für die Projektanmeldung?

  • Der Energie SaarLorLux Fonds wird jeweils im 1. Quartal des Jahres ausgeschrieben. Die Ausschreibung erfolgt über das „Blaue Magazin“.
  • Der Einsendeschluss für die Bewerbung ist jeweils der 30. April eines Jahres.
  • Die Entscheidung über die Vergabe der Förderung ist bis zum 15. Mai des jeweiligen Jahres.
  • Die Publikation der ausgewählten Projekte ist bis zum 16. Mai des Jahres im Internet auf www.energie-saarlorlux.com.
  • Die Vertragsunterzeichnung zwischen dem Projekteigner und der Energie SaarLorLux erfolgt im Anschluss an die Veröffentlichung.

Wer entscheidet darüber, welche Projekte gefördert werden?

Über die Auswahl der Projekte entscheidet eine Jury bestehend aus Mitarbeitern der Energie SaarLorLux und dem Saarbrücker Bürgermeister Ralf Latz.

Kontakt

Marketingabteilung
Tel.: (06 81) 5 87-42 17
Fax: (06 81) 5 87-42 15
info@
energie-saarlorlux.com

Download-Center

Hier finden Sie:

  • alle wichtigen Gesetze, Verordnungen und Berichte
  • Verträge, Anträge und Formulare sowie
  • Broschüren der Energie SaarLorLux. Aber auch jede Menge
  • nützliche Links stellen wir Ihnen zur Verfügung.
Hier geht’s zum
Download-Center!