Definition Fernwärme

Was ist Fernwärme?

„Fernwärme” bedeutet, dass heißes Wasser über isolierte Rohre direkt aus Heizkraftwerken beziehungsweise Heizwerken in die Wohnungen beziehungsweise Geschäftshäuser (Heizung/Anlage) der Kunden gelangt und dort als Wärme für Heizung oder Warmwasser abgegeben wird. Hierzu ist keine weitere Aufbereitung notwendig.

fernwaermekompaktstation Energie SaarLorLux

  • Fernwärme wird meist zentral in einem Heizkraftwerk durch Kraft-Wärme-Kopplung erzeugt.
  • Als Brennstoffe können beispielsweise Steinkohle, Erdgas oder leichtes Heizöl zum Einsatz kommen.
  • Die Lieferung der so erzeugten Wärme erfolgt in Form von Heizwasser.
  • Dieses wird direkt über ein Rohrleitungsnetz zu Ihnen geliefert.
  • Dort wird die Fernwärme über eine kleine Übergabestation (eine sogenannte Fernwärmekompaktstation) an das bestehende Heizsystem (Heizkörper oder Fußbodenheizung) gekoppelt.
  • Die Übergabestation verbindet das öffentliche Fernwärmenetz mit Ihrer Hausanlage. Sie befindet sich in der Regel in Ihrem Keller oder dem Keller des Nachbarhauses, kann aber auch an anderen Orten wie zum Beispiel der Küche platziert werden.
  • Die Fernwärmekompaktstation kann eine Größe von circa 80 x 60 cm haben und an die Wand montiert werden. Für diesen Fall muss im Haus kein Kessel installiert werden.
  • Das bei der Wärmeabgabe abgekühlte Wasser fließt anschließend wieder in die Erzeugungsanlage zurück.

Die Fernwärmeversorgung ist demnach nichts anderes als ein großes Zentralheizungssystem. Anstelle eines einzigen Gebäudes werden ganze Stadtteile mit zum Heizen gebrauchsfertiger Fernwärme versorgt.

Fördermöglich-
keiten Fernwärme

Wir haben Ihnen hier einige Links zusammengestellt:

Download-Center

Hier finden Sie:

  • alle wichtigen Gesetze, Verordnungen und Berichte
  • Verträge, Anträge und Formulare sowie
  • Broschüren der Energie SaarLorLux. Aber auch jede Menge
  • nützliche Links stellen wir Ihnen zur Verfügung.
Hier geht’s zum
Download-Center!