Ersatzversorgung Strom

Am 13. Juli 2005 ist das neue Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) in Kraft getreten. Zweck des Gesetzes ist neben der sicheren und effizienten Versorgung der Allgemeinheit mit Strom und Gas auch die Sicherstellung eines wirksamen und unverfälschten Wettbewerbs.

Das EnWG regelt auch die „Ersatzversorgung mit Energie“. Von Ersatzversorgung wird gesprochen, wenn ein Kunde Energie bezieht, ohne dass dieser Bezug einer Lieferung oder einem bestimmten Liefervertrag zugeordnet werden kann – also ein Strom- oder Gasbezug ohne Liefervertrag. Eine solche Situation kann zum Beispiel entstehen, wenn ein Liefervertrag zwischen Lieferant und Kunde bereits beendet worden ist, ohne dass ein neuer Vertrag mit einem anderen Lieferanten zustande gekommen ist.

Die Ersatzversorgung wird von dem sogenannten Grundversorger durchgeführt. Grundversorger ist das Energieversorgungsunternehmen, das die meisten Haushaltskunden in einem Netzgebiet der allgemeinen Versorgung beliefert. Im Netzgebiet der Stadtwerke Saarbrücken ist dies die Energie SaarLorLux.

Die gesetzliche Pflicht zur Ersatzversorgung besteht nur zugunsten von Letztverbrauchern, die Energie aus dem Niederspannungs- bzw. Niederdrucknetz beziehen. Stimmt die Energie SaarLorLux im Einzelfall der Ersatzversorgung von Letztverbrauchern auf einer anderen Spannungs- oder Druckebene zu, so erfolgt auch diese Ersatzversorgung zu den nachfolgend aufgeführten Bedingungen für die Ersatzversorgung in Niederspannung- bzw. Niederdruck.

Die Preise und Bedingungen der Ersatzversorgung in Niederspannung und Niederdruck entsprechen denen des jeweils anwendbaren Grundversorgungstarifs der Energie SaarLorLux.

Allgemeine Preise für die Grund- und Ersatzversorgung von Gewerbekunden mit Strom:

Gültig ab: 01.07.2020

Grund- und Ersatzversorgungstarifnettobrutto
Leistungspreis je Zähler und Jahr (bei Standardentnahmen)101,23 €117,43 €
Leistungspreis je Zähler und Jahr (kurzfristige Entnahme
Wandler-/oder Direktmessung)
100,80 €116,93 €
Verrechnungspreis je Zähler und Jahr (bei Standardentnahmen)25,45 €29,52 €
Verrechnungspreis je Entnahmefall  (kurzfristige Entnahme,
Direktmessung)
80,70 €93,61 €
Verrechnungspreis je Entnahmefall (kurzfristige Entnahme,
Wandlermessung)
134,13 €155,59 €
Verbrauchspreis je kWh29,40 ct34,104 ct

Die Nettopreise beinhalten die vom örtlichen Netzbetreiber berechneten Netzentgelte sowie die Energiesteuer und die Konzessionsabgabe jeweils in gesetzlicher Höhe. In den Bruttopreisen ist der von Juli bis voraussichtlich Dezember 2020 reduzierte Mehrwertsteuersatz aus dem Konjunkturprogramm der Bundesregierung berücksichtigt. Die Bruttopreise sind kaufmännisch gerundet.

Die Ersatzversorgung endet automatisch, sobald ein Energielieferungsvertrag mit einem Energieversorgungsunternehmen abgeschlossen wurde, spätestens jedoch drei Monate nach dem Beginn der Ersatzversorgung.