Was ist die EEG-Umlage bzw. der KWK-Aufschlag?

Mit dem Gesetz für den Vorrang erneuerbaren Energien (EEG) und dem Gesetz für die Erhaltung, die Modernisierung und dem Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung (KWKG) will der Gesetzgeber den Beitrag erneuerbarer Energien und der Kraft-Wärme-Kopplung an der bundesdeutschen Stromerzeugung nachhaltig erhöhen. Hierzu hat er Mindestvergütungen festgelegt, um den wirtschaftlichen Betrieb solcher Anlagen zu ermöglichen.

Die hierdurch verursachten Mehrbelastungen werden über den gesetzlich festgelegten Ausgleichsmechanismus auf alle Energieversorgungsunternehmen und deren Kunden überwälzt. Der Beitrag wird jährlich angepasst!