Energie SaarLorLux fördert Filmfestival Max Ophüls

13.01.2021

Energie SaarLorLux ist auch 2021 wieder Partner des Saarbrücker Filmfestivals Max Ophüls Preis. Neben einer nennenswerten finanziellen Förderung des Festivals stiftet der Saarbrücker Energieversorger auch dieses Jahr wieder den Publikumspreis für den besten Kurzfilm in Höhe von 5.000 Euro.

Während der Festival-Woche strahlt auch die Energie SaarLorLux ganz in „Ophüls-Blau“. So leuchtet nicht nur der Firmensitz im Haus der Zukunft in der Festivalfarbe. Auch am Heizkraftwerk Römerbrücke wird das Festival Logo – die „Ophüls-Herzen“ – an den Schornstein und die Fassade des Heizkraftwerkes projiziert.

„Gerade in den aktuell schwierigen Zeiten wollen wir als regionales Unternehmen dieses traditionsreiche Festival in unserer Landeshauptstadt Saarbrücken unterstützen“, kommentiert Joachim Morsch, Vorstand und Sprecher der Energie SaarLorLux. „Die Flexibilität und der Mut der Veranstalter, das gesamte Festival ins Internet zu verlegen, hat uns beeindruckt. Als innovatives Unternehmen gehen wir diesen Schritt gerne mit.“

Hintergrund:

Das 42. Filmfestival Max Ophüls Preis gilt als renommiertestes Filmfestival für den jungen Film im deutschsprachigen Raum. Es findet vom 17. Bis 24. Januar 2021 statt. Aufgrund der Covid-19-Regulierungen wird das Festival erstmals ausschließlich als Online-Edition stattfinden. Zur Präsentation der Filme wird eine eigene Streaming-Plattform verwendet. Die Preisverleihung erfolgt am 23.Januar ebenfalls online. Informationen zum Festival finden Interessierte unter www.ffmop.de.