3.000 Besucher beim Tag der Offenen Tür im Heizkraftwerk Römerbrücke

13.06.2018

Energie SaarLorLux öffnete am vergangenen Sonntag die Türen des Heizkraftwerks Römerbrücke in Saarbrücken zum großen Familienfest.

Nahezu 3.000 interessierte Besucherinnen und Besucher sind dieser Einladung gefolgt. Ein buntes Rahmenprogramm für die ganze Familie sorgte für eine rundum gelungene Veranstaltung. Highlights des Tags der offenen Tür waren die Glasgondel Sky Cage, das umfangreiche Kinderprogramm, die Zauber-Shows und die Live-Musik. Die Führungen durch das Heizkraftwerk waren besonders beliebt und stark frequentiert. Sie gingen sowohl auf die Technologie als auch auf Architektur, Kunst, Umwelt und Historie ein. 

Die Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Saarbrücken, Charlotte Britz, eröffnete gemeinsam mit Joachim Morsch, Vorstand und Sprecher der Energie SaarLorLux, die Veranstaltung. In ihrem Grußwort unterstrich Charlotte Britz: „Das Heizkraftwerk Römerbrücke besitzt eine große Bedeutung für die Stadt Saarbrücken. Es steht mit seiner effizienten und ressourcenschonenden Kraft-Wärme-Kopplungstechnik für eine sichere und dezentrale Versorgung der Saarbrücker Bürger mit Energie. Die preisgekrönte Industriearchitektur, der 177 Meter hohe, beleuchtete Schornstein und die Kunst am Bau prägen zudem entscheidend das Stadtbild.“

Joachim Morsch verwies auf die schrittweise Erweiterung und Optimierung in über 50 Jahren Kraftwerksgeschichte: „Die ständigen Investitionen in die Anlagen des Heizkraftwerks haben dafür gesorgt, dass wir heute hocheffizient, umweltfreundlich und mit hoher Flexibilität Strom und Fernwärme erzeugen. Wir betreiben ein modernes, zukunftsorientiertes Kraftwerk mitten in der Stadt und für die Bürgerinnen und Bürger vor Ort. Deshalb ist uns wichtig, am Tag der offenen Tür jedem einen Einblick ins Herz dieses Heizkraftwerks zu geben und die Akzeptanz in der Bevölkerung weiter zu erhöhen.“