Neues Mieterstrom-Modell senkt Strompreis bei Mietern

22.05.2018

Energie SaarLorLux hat im Mai 2018 in Dudweiler erstmals ein Mieterstrom-Modell realisiert.

 Der Saarbrücker Energieversorger installierte dabei eine Photovoltaik-Anlage (PV) auf dem Dach eines Mehrparteienhauses. Die Mieter in dem Gebäude verbrauchen den erzeugten Solarstrom direkt vor Ort. Da dieser Solarstrom nicht durch das öffentliche Netz transportiert wird, entfallen die Netznutzungsentgelte und ein gewisser Teil an Steuern und Abgaben. Reicht der vor Ort erzeugte Strom nicht aus, erhält der Mieter von Energie SaarLorLux zusätzlich 100% Ökostrom aus dem Saarbrücker Netz.

Mit dem neuen Tarif „MieterstromPlus“ erhält der Mieter einen Energiepreis für die Kombination aus lokal erzeugtem und über das öffentliche Netz geliefertem Ökostrom. Der Preis liegt garantiert 10% unter dem Grundversorgungstarif.

Der Vermieter wertet mit der PV-Anlage seine Immobilie auf, profitiert ebenfalls vom günstigeren Strompreis für die Allgemeinflächen und hat Vorteile bei der Vermietung seiner Wohnungen.

 „Mit dem neuen Mieterstrom-Konzept profitiert erstmals auch der Mieter von der Energiewende. Saarbrücken und Energie SaarLorLux sind im Saarland Vorreiter bei der Umsetzung solch innovativer Ideen“, kommentiert Charlotte Britz, Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Saarbrücken und Aufsichtsratsmitglied der Energie SaarLorLux das Projekt.

 Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) forciert den Ausbau dieser dezentralen Stromerzeugung und hat dazu ein entsprechendes Mieterstromgesetz verabschiedet.

————-