Energie SaarLorLux fördert 13 saarländische Projekte

10.05.2017

Energie SaarLorLux fördert dieses Jahr 13 saarländische Projekte, die sich in besonderer Weise mit dem Zusammenleben von Menschen oder der Umwelt befassen. Hierfür stellt der Saarbrücker Energieversorger mit seinem  Sozial- und Umweltfonds jährlich 10.000 Euro zur Verfügung. Eine Jury, die sich aus dem Saarbrücker Bürgermeister Ralf Latz und Mitarbeitern der Energie SaarLorLux zusammensetzt, hat jetzt über die Vergabe der Fördergelder entschieden.

Bürgermeister Ralf Latz stellt fest: „Ich bin sehr beeindruckt von den eingereichten Projekten. Es tut gut zu sehen, auf welch vielfältige Weise sich Menschen für andere und unsere Umwelt einsetzen. Sie alle haben großen Respekt verdient. Energie SaarLorLux fördert mit dem Sozial- und Umweltfonds gesellschaftliches Engagement – das ist eine gute Sache“.

„Wir geben mit dem Sozial- und Umweltfonds besonders den kleinen Projekten eine Chance. Viele gute Initiativen haben es schwer, Fördergelder zu erhalten, da sie entweder keine Lobby haben oder durch die Raster der größeren Fördertöpfe fallen. Energie SaarLorLux übernimmt mit der Unterstützung Verantwortung für die Region und die Menschen, die hier leben“, erklärt Dr. Jochen Starke, Vorstandsvorsitzender der Energie SaarLorLux.

Die geförderten Initiativen 2017

  •  Trauergruppe Kinder und Jugendliche, Neunkirchen
  • Netzwerk Ankommen in Altenkessel, Saarbrücken
  • Dt. Kinderschutzbund, Ortsgruppe Saarbrücken
  • LAG Pro Ehrenamt, Netzwerk Ankommen, Saarbrücken
  • Grundschule Haydnstraße, Völklingen
  • Flüchtlings- und Migrationshilfe, Neunkirchen
  • Deutsches Rotes Kreuz Cafe Vergissmeinicht, Saarlouis, Schmelz, Differten
  • Seniorenberatungsstelle Eschberg, Saarbrücken
  • Fit 4 Charity, Reden
  • Initiative Grenzenlos Miteinander, Rehlingen-Siersburg
  • Russisches Haus, Saarbrücken
  • Interkulturelle Selbsthilfegruppe „Bunte Seelen“, St. Wendel
  • Förderverein der Musikschule der Landeshauptstadt, Saarbrücken

 

Hintergrund:

Der Sozial- und Umweltfonds der EnergieSaarLorLux wurde Anfang 2014 ins Leben gerufen.

Mit ihm sollen Projekte im Saarland finanziell unterstützt werden. Ziel ist die Förderung des Solidaritätsgedankens – etwa bei Kindern, Jugendlichen, Familien und Senioren, sowie der Schutz und die Bewahrung der natürlichen Umwelt. Er ist Teil des Engagements der Energie SaarLorLux für die Menschen in der Region. Es sollen Projekte unterstützt werden, die bei einem klassischen Sponsoring mit eher werblichem Charakter oft nicht bedacht werden.

Bewerben können sich jedes Jahr alle Privatpersonen, Vereine und Organisationen, die sich für ein gemeinnütziges Projekt engagieren.  Die Anmeldefrist läuft in der Regel von Dezember bis zum 30. April des Folgejahres.

Voraussetzung für die Berücksichtigung im Sozial- und Umweltfonds ist, dass mit dem Projekt kein Gewinn erwirtschaftet wird oder dieser zu 100% einem sozialen Zweck zugeführt wird. Die Aktivitäten sollten auf das Saarland ausgerichtet sein.