Energie SaarLorLux bietet kostenlose Energieberatung für Haushalte mit geringem Einkommen

10.03.2015

Unter dem Namen Stromspar-Check PLUS bietet Energie SaarLorLux ab dem 16. März 2015 eine kostenlose Energieberatung für Haushalte mit geringem Einkommen an.
Bis zu 100 Euro Energiekosten pro Jahr können Haushalte durch die Beratung sparen.

Stromsparhelfer, die eine über 100stündige Ausbildung erhalten haben, beraten die interessierten Haushalte zu Hause. Dabei werden sämtliche Strom- und Wasserverbräuche aufgenommen, das Nutzungsverhalten analysiert und die individuellen Einsparpotentiale berechnet.

In einem zweiten Besuch erhält der Haushalt je nach Bedarf kostenlos Hilfsmittel im Wert von rund 70 Euro, um den Energie- und Wasserverbrauch zu reduzieren. Hierzu zählen beispielsweise schaltbare Steckdosen, Energiesparlampen und Durchflussbegrenzer. Zusammen mit praktischen Tipps zum Energiesparen werden so die Voraussetzungen für eine Senkung der Energiekosten im Haushalt geschaffen.

Da alte oder überdimensionierte Kühlschränke oder Gefriertruhen zu den größten „Stromfressern“ gehören, können die beratenen Haushalte darüber hinaus einen Gutschein im Wert von 150 Euro für den Kauf eines energieeffizienten A+++-Kühlgerätes erhalten. Voraussetzung ist, dass das neue Gerät mehr als 200 kWh pro Jahr einspart und das mindestens 10 Jahre alte Gerät fachgerecht entsorgt wird.

Teilnahmeberechtigt sind alle Kunden der Energie SaarLorLux, die nur über ein geringes Einkommen verfügen, also vor allem Bezieher von Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe oder Wohngeld, sowie Kunden mit einem Zuschlag zum Kindergeld. Auch Personen, deren Einkommen unter dem Pfändungsfreibetrag liegt und Rentnerinnen und Rentner mit geringem Einkommen können sich zur Beratung anmelden.

Das Angebot ist derzeit bis Ende 2015 angelegt.

„Als Saarbrücker Energieversorger wollen wir auch sozial Verantwortung übernehmen. Wir wollen Haushalten, die nur über sehr wenig Einkommen verfügen, ermöglichen, ihre Energiekosten zu senken und Energie effizient einzusetzen“, begründet Dr. Jochen Starke, Vorstandsvorsitzender der Energie SaarLorLux, die Teilnahme am Programm Stromspar-Check PLUS. „Wir leisten damit einen Beitrag zur wirkungsvollen Prävention von Energiearmut und erweitern das Saarbrücker 4-Punkte-Modell zur Vermeidung von Energiesperren“.

Das Angebot zur Beratung erfolgt im Rahmen des bundesweiten Projektes Stromspar-Check PLUS, das im Saarland insbesondere mit Unterstützung der beiden Projektträger Caritas Saar-Hochwald und dem Diakonischen Werk an der Saar unter Koordination durch die Arge Solar durchgeführt wird.

Interessierte an der Energieberatung können sich bei Energie SaarLorLux unter Tel. 0681 587 4777 oder per E-Mail unter info@energie-saarlorlux.com melden. Die Kundenbetreuer vermitteln dann den Kontakt zu den Stromsparhelfern