Mit SolarPlus von Energie SaarLorLux Solaranlagen pachten oder kaufen

21.07.2014

Seit dem 21. Juli können Hausbesitzer ihre eigene Solaranlage bei Energie SaarLorLux pachten oder kaufen. Damit kann die Stromrechnung deutlich reduziert werden.

Mit einer Solaranlage erzeugt der Hausbesitzer seinen eigenen Strom. Einen Teil davon verbraucht er selbst zum Nulltarif.
Den Strom, den er nicht selbst verbraucht, speist er in das Stromnetz ein. Hierfür erhält er 20 Jahre lang eine gesetzlich festgelegte Vergütung.

„Mit unserem neuen Angebot SolarPlus wollen wir den Interessenten die Möglichkeit bieten, in die Energiewende zu investieren und selbst einen Beitrag zum nachhaltigen Schutz der Umwelt zu leisten“, so Dr. Jochen Starke, Vorstandsvorsitzender der Energie SaarLorLux.

Die Planung der Anlage ist sehr einfach und erfolgt vollständig im Internet. Eine Besonderheit ist, dass auch der Laie seine eigene Solaranlage planen kann. Um alle technischen Details kümmert sich eine Expertengruppe, die im Hintergrund arbeitet. Sie prüft ständig, ob die Planung später auch umgesetzt werden kann und steht per E-Mail, Telefon und Chat für Fragen zur Verfügung.

Über einen Schnell-Check auf www.energie-saarlorlux.com/solar können sich Interessenten in weniger als einer Minute informieren und einen Überblick über das zu erwartende Einsparpotential erhalten.

Bei weiterem Interesse wird der Benutzer Schritt für Schritt mit einfachen Fragen durch den Planungsprozess der eigenen Solaranlage geleitet. Durch die Einbindung von Google-Maps kann er die zukünftige Anlage direkt auf seinem Hausdach zusammenstellen.

Im gesamten Planungsprozess zeigt eine Übersicht ständig die Auswirkungen der einzelnen Planungsschritte auf die mögliche Einsparung bei den Energiekosten, die Höhe der Pacht, oder den Kaufpreis an.

Am Ende der Planung kann der Hausbesitzer die Anlage mit einem Wunschtermin online bestellen. Hierbei kann er sich sowohl für einen Kauf, als auch für eine Pacht der Anlage entscheiden.

Die Montage erfolgt in der Regel drei bis vier Wochen nach der Bestellung durch einen Installationshandwerksbetrieb, der Partner der Energie SaarLorLux ist.

Für die Solaranlagen werden ausschließlich Solarmodule und Wechselrichter aus deutscher Produktion eingesetzt, die zudem mit Ökostrom hergestellt werden. „Damit sprechen wir uns bei unseren Solaranlagen ganz klar für „Made in Germany“ und den hohen Qualitätsstandard heimischer Produkte aus“, betont Starke.

Ausführliche Informationen zu diesem Thema sind im Internet unter www.energie-saarlorlux.com/solar abrufbar.