Regionalverband setzt auf umweltfreundliche Fernwärme

04.06.2013

Ab Sommer 2013 versorgt Energie SaarLorLux das Technisch-Gewerbliche Berufsbildungszentrum II Saarbrücken in der Paul Schmock-Straße mit Fernwärme.
Schulträger des Berufsbildungszentrums ist der Regionalverband Saarbrücken.

Aus Anlass der Erneuerung der Gasleitungen in der Straße und aufgrund einer bevorstehenden Sanierung der Heizungsanlage entschied sich der Regionalverband dazu, vom Brennstoff Gas auf die umweltfreundlichere Fernwärme umzurüsten.

„Mit der Umstellung auf Fernwärme wollen wir ein klares Zeichen setzen – für die Umwelt und die Nachhaltigkeit unserer Investitionen in der Region“, so Peter Gillo, Direktor des Regionalverbandes. „Fernwärme ist für uns vor dem Hintergrund der Energiewende aus ökologischer, aber auch ökonomischer Sicht gerade im öffentlichen Bereich zukunftsweisend“.

Nach der Umrüstung freuen sich die Verantwortlichen nicht nur über die umweltfreundlich erzeugte Wärme, sondern auch über wesentlich mehr Platz im Keller und die deutliche Reduzierung der Wartungskosten.