Energie SaarLorLux nimmt neue Dampfturbine in Betrieb

01.09.2011

Heute hat die Energie SaarLorLux im Beisein von Saarbrückens Oberbürgermeisterin Charlotte Britz, dem Saarländischen Wirtschaftsminister Dr. Christoph Hartmann und Erik von Scholz (Vorstandsvorsitzender der GDF SUEZ Energie Deutschland AG) eine neue Dampfturbine im Heizkraftwerk Römerbrücke in Betrieb genommen.
Damit wird die Effizienz und Umweltfreundlichkeit des Saarbrücker Kraftwerkes weiter gesteigert und der Maschinenpark auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Die Turbine gehört mit ihrem Investitionsvolumen von rund 30 Millionen Euro zu den größten Einzelinvestitionen in diesem Jahr im Saarland. Die Großinvestition ist Teil einer Reihe von Maßnahmen, mit denen das Heizkraftwerk Römerbrücke, das zum Saarbrücker Energieunternehmen Energie SaarLorLux gehört, in den letzten Jahren umfassend modernisiert wurde.

„Ein solch hochmodernes Heizkraftwerk mitten in Saarbrücken spiegelt das innovative und zugleich nachhaltige Energiekonzept in der Landeshauptstadt wider. Die Römerbrücke und die Gas-Kraftwerke des VVS-Konzerns werden dafür sorgen, dass unsere Stadt bis 2014 ohne Atomstrom auskommen wird“, so Oberbürgermeisterin Britz.

„Die Turbine trägt den veränderten energiepolitischen Rahmenbedingungen in Deutschland und dem Erfordernis einer Modernisierung des regionalen Kraftwerksparks in vorbildlicher Weise Rechnung“, betont auch Dr. Christoph Hartmann, Minister für Wirtschaft und Wissenschaft. Laut Masterplan Energie der Landesregierung soll der Anteil der Erneuerbaren Energien am Stromverbrauch im Saarland bis 2020 auf 20% steigen. „Um den Energie- und Industriestandort Saarland wettbewerbsfähig zu erhalten, ist aber auch eine preisgünstige und sichere Strom-, Gas- und Wärmeversorgung unverzichtbar.“

Die Turbine ersetzt eine über 40 Jahre alte Anlage mit geringerer Leistung.
Die in Legnano (Italien) gefertigten Einzelteile wurden im Herbst 2010 nach Saarbrücken gebracht und vor Ort eingebaut. Im Mai 2011 wurde der erste Probebetrieb gefahren. Ab heute wird die Dampfturbine Strom in das Saarbrücker Netz einspeisen.

„Mit der neuen Dampfturbine, die ein maßgeschneiderter Baustein im Anlagenpark des Heizkraftwerks Römerbrücke ist, wird nicht nur der Nutzungsgrad des Heizkraftwerkes weiter gesteigert, sondern auch die Erzeugung von Wärme deutlich flexibilisiert“, ergänzt von Scholz.

Für Dr. Jochen Starke, Vorstandsvorsitzenden der Energie SaarLorLux, stellt die Modernisierung des Kraftwerkes die Grundlage für eine auch weiterhin zuverlässige Belieferung der über 10.000 Fernwärmekunden in Saarbrücken dar. „Ich lade alle interessierten Bürger ein, die neue Turbine anlässlich unseres Tages der offenen Tür am 4. September selber in Augenschein zu nehmen“, ergänzt Starke.