Ökostrom für saarländische Haushalte – Gut für Umwelt und Region

18.02.2010

In einer gemeinsamen Pressekonferenz mit den Geschäftsführern der Gemeindewerke Heusweiler, Eppelborn und Kleinblittersdorf sowie der Stadtwerke Lebach und Friedrichsthal wurde heute die weitere Belieferung aller Privatkunden dieser fünf Stromlieferanten mit 100%igem Ökostrom auch für 2011 besiegelt. Eingeladen hatte der Saarbrücker Energiedienstleister Energie SaarLorLux, der wiederum die Stadtwerke Lebach und Friedrichsthal sowie die Gemeindewerke Heusweiler, Eppelborn und Kleinblittersdorf versorgt.

Die Gemeindewerke Heusweiler, Eppelborn und Kleinblittersdorf sowie die Stadtwerke Lebach und Friedrichsthal beliefern ihre Privatkunden bereits seit 2008 mit 100%igen Ökostrom ohne Aufpreis. Allein in diesem Jahr können dadurch voraussichtlich insgesamt rund 9.500 Tonnen umweltschädliches CO2 eingespart werden (Stadtwerke Friedrichstahl 2.195 t, Gemeindewerke Heusweiler 2.454 t, Gemeindewerke Kleinblittersdorf 1.935 t, Stadtwerke Lebach, 1.209 t, Gemeindewerke Eppelborn 1.676 t).

Die Qualität des gelieferten 100%igen Ökostroms wird über das europaweit anerkannte System der RECS©-Zertifikate nachgewiesen, das zugleich vom renommierten Freiburger Ökoinstitut e.V. überwacht wird.

„Wir unterstützen die Gemeinde- und Stadtwerke gerne bei ihrer Umweltinitiative. Für viele umweltbewusste Bürger ist die Lieferung von 100%igem Ökostrom ohne Aufpreis sicherlich ein wichtiger Grund, ihren Gemeinde- bzw. Stadtwerken die Treue zu halten“, so Dr. Jochen Starke, Vorstandsvorsitzender der Energie SaarLorLux AG.

Die Geschäftsführer der fünf Gemeinde- und Stadtwerke, Manfred Naumann, (Stadtwerke Lebach), Werner Hell (Gemeindewerke Eppelborn), Wolfgang Karges (Gemeindewerke Heusweiler), Gerhard Bös (Stadtwerke Friedrichsthal) und Thomas Brach (Gemeindewerke Kleinblittersdorf) betonten, dass ihre Kunden auf jeden Fall bis Mitte 2011 mit konstanten Preisen rechnen können. „Während andere Anbieter mit „Normalstrom“ ihre Preise bereis erhöht haben oder dies in Planung ist, können wir unseren Kunden bereits heute zumindest bis 30.06.2011 feste Preise und 100%igen Ökostrom zusichern“, sagte Wolfgang Karges, Geschäftsführer der Gemeindewerke Heusweiler, im Namen aller. Bereits jetzt lägen die Preise für Kunden mit beispielsweise einem Jahresverbrauch von 4.000 kWh deutlich unter denen anderer Anbieter.

„Mit der Entscheidung der Kunden für ihren Anbieter vor Ort – ob Stadtwerke Lebach und Friedrichsthal oder Gemeindewerke Heusweiler, Eppelborn und Kleinblittersdorf – liegen die Kunden aber sowieso immer richtig“, betonte der Geschäftsführer der Stadtwerke Friedrichsthal, Gerhard Bös. Denn hier werden die Kommunen gefördert und Arbeitsplätze vor Ort gesichert. – Ökostrom für die Umwelt und die Region!